+++1.Spieltag Verbandsliga Süd am 14.12.2019 in Wiesbaden-Naurod +++

Neue Team-Konstellation beim Radfahrverein Hochstadt

 

Julian Wissel und Matthias Hansl gewinnen Vorbereitungsturnier

 

Die Radballer aus Hochstadt gehen in der nächsten Saison in neuen Besetzungen an den Start.

Für den RV Hochstadt I werden Patrick Keller & Michael Zmuda antreten.

Matthias Hansl und der 18-jährige Julian Wissel besetzen das zweite Hochstädter Team in der Verbandsliga Süd.

Zmuda´s Ex-Spielpartner und 1.Vorsitzender des Radfahrvereins Stefan Kolb tritt ein wenig kürzer und wird neben Sebastian Reiss, Stephan Paul und Philipp Kolb als Ersatzspieler zur Verfügung stehen.

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren Wissel/Keller & Hansl in einer Drei-Mann-Konstellation die Spieltage absolvierten (ein Spieler setzte immer aus), wollte man der einzigen Nachwuchshoffnung in dieser Spielzeit die volle Spielpraxis gönnen.

 

Die Verbandsliga-Saison beginnt am 14.12.2019 mit einem Auswärts-Spieltag in Wiesbaden-Naurod.

 

 

Zu einem Verbandsliga Vorbereitungs-Turnier kam es am vergangenen Wochenende in Offenbach-Bieber.

Dort erreichten Wissel und Hansl den 1.Platz, schlugen im Halbfinale unter anderem ihre Vereinskameraden mit 6:2.

Keller und Zmuda verloren ihr Spiel um Platz 3 gg. P.vanKlev/Dietrich und wurden am Ende Vierter.

 

1.     RV Hochstadt II

2.     RSV Langenselbold

3.     RV Naurod

4.     RV Hochstadt I

5.     RV Weiterstadt

6.     SG Darmstadt-Arheiligen

7.     RV Offenbach-Bieber I

8.     RV Offenbach-Bieber II

 

5.Platz für Hochstädter AH-Spieler Stephan Paul in Offenbach-Bieber

Am vergangenen Samstag, dem 16. November, kamen AH-Radballer aus ganz Deutschland nach Bieber zum 51. AH-Turnier, dem 10. Georg-Jäger-Gedächtnispokal zusammen.

Im Modus "Jeder gegen Jeden" konnten wir nach 15 Spielen den Sieger ermitteln. Am Ende waren zwei Teams punktgleich mit 4 Siegen, einer Niederlage und 12 Punkten an der Spitze. Die Mannschaft Matthias Schön und Hagen Löser hatten am Ende die Nase knapp vorne. Sie hatten eine um 6 Tore bessere Tordifferenz als Detlef Lachky und Alexander Gruber, die sich mit Platz zwei zufrieden geben mussten. Auf die weiteren Plätze kamen die folgenden Mannschaften: Rang 3: Michael Martin, Michael Görtz; Rang 4: Peter Kluge, Klaus stegmann; Rang 5: Thomans Michel, Stephan Paul; Rang 6: Heinz Borg und Walter Fix.

 

Hochstadt´s Radballer landen im Tabellenmittelfeld der Verbandsliga

 

Mit jeweils einer soliden Vorstellung haben Hochstadt´s Verbandsliga-Radballer am Ende der Saison 18/19 souverän die Klasse gehalten.

Hochstadt II in der Besetzung Patrick Keller/Matthias Hansl konnte am vorletzten Spieltag im Hochstädter Bürgerhaus 9 von 12 Punkten erzielen und den Klassenerhalt schon so gut wie perfekt machen.

Das Duo Michael Zmuda/Stefan Kolb (RV Hochstadt I) musste dagegen einen guten letzten Spieltag hinlegen, da sie beim Heimspieltag nur 3 Punkte erzielen konnten.

Mit der vollen Punkteausbeute (12) erledigten die beiden diese Aufgabe allerdings eindrucksvoll.

Matthias Hansl trat den letzten Spieltag in Frankfurt-Heddernheim mit dem 18-jährigen Julian Wissel an und erzielte einen Sieg, ein Unentschieden sowie eine Niederlage.

In der Endabrechnung landete Kolb/Zmuda auf Tabellenrang sechs.

Patrick Keller/Julian Wissel & Matthias Hansl (Hochstadt II) belegen Tabellenplatz 7.

 

Ergebnisse vorletzter Spieltag in Hochstadt:

 

Hochstadt I – SG Arheiligen I             4:5

Hochstadt I – VC Darmstadt (U19)                5:0

Hochstadt I – SG Arheiligen II                        1:9

 

Hochstadt II – RC Worfelden                         7:3

Hochstadt II – SG Arheiligen I                        6:0

Hochstadt II – VC Darmstadt (U19)               6:1

Hochstadt II – SG Arheiligen II                       2:6

 

Ergebnisse letzter Spieltag in Heddernheim:

 

Hochstadt I – RC Worfelden                          5:0

Hochstadt I – RSV Heddernheim (U19)         5:4

Hochstadt I – RSV Heddernheim                   5:1

Hochstadt I – RVW Weiterstadt                     5:4

 

Hochstadt II – RSV Heddernheim (U19)        2:4

Hochstadt II – RVW Weiterstadt                    4:4

Hochstadt II – RSV Heddernheim                  8:2

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

RSG Ginsheim

22

21

0

1

63

153

:

31

122

RVW Naurod 4

22

15

4

3

49

113

:

50

63

SG Arheilgen 2

22

14

0

8

42

130

:

65

65

RVW Naurod 3

22

12

5

5

41

85

:

73

12

SG Arheilgen 1

22

12

1

9

37

82

:

72

10

RV Hochstadt 1

22

8

5

9

29

90

:

90

0

RV Hochstadt 2

22

9

1

12

28

82

:

89

-7

RVW Weiterstadt 1

22

8

3

11

27

76

:

106

-30

VC Darmstadt (U19)

22

7

0

15

21

42

:

86

-44

10 

RC Worfelden

22

6

2

14

20

55

:

99

-44

11 

RSV Heddernheim (U19)

22

6

2

14

20

63

:

109

-46

12 

RSV Heddernheim

22

2

1

19

7

31

:

132

-101

 

 

Platz 3 (Keller/Zmuda) & 4 (Wissel/Hansl) für die beiden Hochstädter Teams in OF-Bieber...Turniersieger Darmstadt-Arheiligen
Platz 3 (Keller/Zmuda) & 4 (Wissel/Hansl) für die beiden Hochstädter Teams in OF-Bieber...Turniersieger Darmstadt-Arheiligen

 

Team Wissel/Hansl/Keller vom RV Hochstadt steigt in die Verbandsliga auf

 

Radball - Der Radfahrverein Hochstadt 1925 ist in der nächsten Spielzeit wieder mit zwei Teams in der vierthöchsten deutschen Spielklasse vertreten.

 

Am vergangenen Wochenende erreichten Patrick Keller und Matthias Hansl den zum Ziel gesetzten

Wiederaufstieg.

Vor heimischer Kulisse im Hochstädter  Bürgerhaus musste man unter die ersten drei Plätze kommen, um sicher aufzusteigen.

Mit drei Auftaktsiegen gegen den VC Darmstadt (U19) 6:3, RSV Heddernheim (U19) 5:2 sowie RSV Heddernheim II (9:1) machte man schnell Nägel mit Köpfen, hatte man doch damit Platz drei bereits sicher.

Nach dem perfekten Start warteten mit Naurod 1 und 2 aus der Südstaffel – welche deutlich stärker einzustufen ist – noch zwei Brocken auf Keller und Hansl.

Naurod 2 trat mit dem Langenselbolder Neuzugang Pascal van Klev an, der extra vom RSV Krofdorf-Gleiberg aus der dritten Liga in die Landesliga wechselte, da hier die sportliche Perspektive mit seinem neuen Spielpartner Timo Wagner wesentlich besser eingeschätzt wird.

Die beiden 19-jährigen Youngster wollen höher hinaus und haben in den kommenden Jahren mindestens die 2.Bundesliga als Ziel.

Es war kämpferisch ein Spiel auf Augenhöhe, aber spielerisch zog das Hochstädter Duo am Ende klar den kürzeren und verlor mit 1:3.

Hochstadt (9 Pkt.) musste nun gegen den RVW Naurod I (10 Pkt.) gewinnen, um den zweiten Platz erreichen zu können.

Schnell lag man mit 0:2 im Hintertreffen. Man blieb allerdings ruhig verkürzte auf 1:2 vor der Halbzeit, um nach dem Seitenwechsel in einer Drangphase das Spiel zu drehen und auf 4:2 zu erhöhen. Doch auch Naurod setzte alles auf eine Karte, da sie auch nichts zu verlieren hatten und glichen

binnen weniger Sekunden wieder aus. Es waren noch 10 Sekunden zu spielen, Hochstadt wollte den Sieg und Platz zwei, Hansl kam aus dem Tor gefahren und der Nauroder Gegenspieler Müller schnickte den Ball aufs leere Hochstädter Tor zum 5:4-Endstand.

 

1. Spieltag   01.09.2018 - 01.09.2018

---------------------------------------------------------------

RVW Naurod 1              - RVW Naurod 2                 3:3  

RV Hochstadt 2            - VC Darmstadt (J)             6:3  

RSV Heddernheim 2         - RSV Heddernheim (J)          2:5  

RVW Naurod 1              - VC Darmstadt (J)            14:0  

RSV Heddernheim 2         - RVW Naurod 2                 4:5  

RV Hochstadt 2            - RSV Heddernheim (J)          5:2  

VC Darmstadt (J)          - RVW Naurod 2                 2:14 

RVW Naurod 1              - RSV Heddernheim (J)          3:2  

RV Hochstadt 2            - RSV Heddernheim 2            9:1  

RSV Heddernheim (J)       - VC Darmstadt (J)             9:2  

RV Hochstadt 2            - RVW Naurod 2                 1:3  

RVW Naurod 1              - RSV Heddernheim 2            6:2  

RSV Heddernheim (J)       - RVW Naurod 2                 2:9  

RSV Heddernheim 2         - VC Darmstadt (J)            11:4  

RVW Naurod 1              - RV Hochstadt 2               5:4

 

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

RVW Naurod 2

5

4

1

0

13

34

:

12

22

RVW Naurod 1

5

4

1

0

13

31

:

11

20

RV Hochstadt 2

5

3

0

2

9

25

:

14

11

RSV Heddernheim (J)

5

2

0

3

6

20

:

21

-1

RSV Heddernheim 2

5

1

0

4

3

20

:

29

-9

VC Darmstadt (J)

5

0

0

5

0

11

:

54

-43

 

 

Stefan Kolb und Michael Zmuda verpassen Oberliga-Aufstieg

  

Es hat nicht sollen sein. Mit Null Punkten musste das RVH-Duo Kolb/Zmuda den Nachhauseweg vom letzten Verbandsligaspieltag aus Ginsheim antreten.

Die Hoffnung auf die Aufstiegsrunde war recht schnell verflogen, da die Konkurrenten aus Naurod und Ginsheim ihre ersten Partien gewinnen konnten und somit uneinholbar davonzogen.

So steht am Ende ein vierter Tabellenplatz, mit dem man im Großen und Ganzen zufrieden sein kann.

Den direkten Aufstieg sicherten sich Ralph Hofmann und Moritz Kraume vom SV Eberstadt. Naurod und Ginsheim müssen in die Oberliga-Relegation.

 

SV Eberstadt 2            - RV Hochstadt 1               6:3

RVW Weiterstadt 1         - RV Hochstadt 1         6:5

SV Eberstadt 1            - RV Hochstadt 1               9:4

 

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

SV Eberstadt 2

22

19

1

2

58

104

:

44

60

RVW Naurod 3

22

17

3

2

54

126

:

60

66

RSG Ginsheim 1

22

16

1

5

49

109

:

61

48

RV Hochstadt 1

22

12

3

7

39

92

:

73

19

RSG Ginsheim 2

22

12

1

9

37

101

:

81

20

SG Arheilgen 1

22

9

3

10

30

71

:

75

-4

RVW Weiterstadt 1

22

9

0

13

27

75

:

94

-19

RMSC Rüsselsheim 1

22

6

3

13

21

59

:

97

-38

RC Worfelden

22

4

6

12

18

54

:

82

-28

10 

SV Eberstadt 1

22

6

0

16

18

47

:

92

-45

11 

RVW Naurod 2

22

5

1

16

16

78

:

135

-57

12 

RVG Of.-Bieber 1

22

3

2

17

11

63

:

105

-42

 

 

Julian Wissel/Patrick Keller/Matthias Hansl werden Landesliga-Zweiter und genießen Heimrecht in der Aufstiegsrunde

 

Drei Mann in einem Boot – das war das diesjährige Motto vom Hochstädter Landesligisten. Da der erst 16-jährige Julian Wissel keinen Partner in der Junioren-Klasse hatte, warf man ihn direkt ins kalte Wasser und ließ ihn zwei Jahre früher als geplant im Seniorenbereich antreten.

Am Ende hat man mit diesem Wagnis alles richtig gemacht, sprang doch am Saisonende Tabellenplatz zwei heraus.

Lediglich den nordhessischen Nachwuchstalenten Luca Grellert/ Steven Marant musste man Tabellenplatz eins und somit den direkten Aufstieg überlassen.

Hochstadt genießt nun als bester zweitplazierter Landesligist am 01.September das Heimrecht im Hochstädter Bürgerhaus.

 

Ergebnisse vom letzten Spieltag in Baunatal (Hansl/Wissel)

Hochstadt – Baunatal II        4:3

Hochstadt – Baunatal I         4:5

Hochstadt – Schenklengsfeld 4:2

Hochstadt – Klein-Linden     5:4

 

Tabelle

  Sp.

  s

  u

  n

    Pkt.

    Tore    

Diff.

SV Nordshausen 1

24

21

1

2

64

142

:

56

86

RV Hochstadt 2

24

19

1

4

58

113

:

60

53

TuS Mengeringhausen 1

24

16

0

8

48

114

:

60

54

GSV Baunatal 1

24

14

4

6

46

88

:

57

31

RVE Albungen 1

24

12

3

9

39

94

:

67

27

RVL Schenklengsfeld 1

24

11

0

13

33

72

:

82

-10

RV 02 Laubach

24

10

2

12

32

78

:

91

-13

RV Kleinlinden 1

24

9

2

13

29

90

:

89

1

TuS Mengeringhausen 2

24

8

4

12

28

70

:

80

-10

10 

SV Nordshausen 2

24

9

1

14

28

67

:

96

-29

11 

GSV Baunatal 2

24

6

4

14

22

61

:

95

-34

12 

RSV Bergshausen 1

24

5

0

19

15

53

:

127

-74

13 

RVG Of.-Bieber

24

4

2

18

14

61

:

143

-82

 

 

AH-Turnier 2018 bei den Hochstädter Radballern

 

  1. Platz: H.Otto (Arheiligen)/Stegmann (Bieber)

 

Liga Ergebnisse/Tabelle
Liga Ergebnisse/Tabelle
RVH Termine Online!
RVH Termine Online!

Regeln & Bestimmungen